Was ist Zuckerkrankheit?

Zuckerkrankheit ist eine endokrine Erkrankung, die durch den absoluten oder relativen Mangel eines Insulinhormons verursacht wird, in dem sich Hyperglykämie entwickelt. Die Krankheit ist chronisch und durch eine Verletzung von nicht nur Kohlenhydrat-, sondern auch Fett-, Protein-, Mineral- und Wasser-Elektrolyt-Austauschen gekennzeichnet.

Mögliche Ursachen der Zuckerkrankheit

  1. Fettleibigkeit. Bei Fettleibigkeit produziert Körper die Glukosetoleranz, die ihr Eindringen in die Muskelzellen verschlimmert. So sammelt sich Glukose im Blut an, was zur Entstehung von Typ-2-Diabetes beiträgt. Fettleibigkeit gehört zu jenen Faktoren, die Kranke ändern kann. Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität werden die Situation zum Besseren verändern.  
  2. Einige Krankheiten, bei denen Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse geschädigt sind. Zu solchen Erkrankungen gehören Pankreatitis, Pankreaskarzinom und Erkrankungen anderer endokriner Drüsen. Einer der provokanten Faktoren in diesem Fall kann eine Verletzung sein.
  3. Virusinfektionen. Einige viralen Infektionen (Röteln, Grippe, Windpocken, Hepatitis usw.) können ein wichtiger auslösender Faktor sein, vor allem für diejenigen, die eine Veranlagung für Diabetes und Fettleibigkeit haben.
  4. Nervöser Stress ist ein ernster Faktor für Menschen mit erblicher Veranlagung.
  5. Alter. Je älter die Person ist, desto höher ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Was Typ-1-Diabetes betrifft, erscheint es in der Regel im Teenageralter und jungem Alter.
  6. Eine sitzende Lebensweise.
  7. Annahme bestimmter Medikamente.

Symptome von Zuckerkrankheit

Symptome von Typ-1-Diabetes. In der Regel entwickeln sich die Symptome von Typ-1-Diabetes schnell. Charakteristische Manifestationen der Krankheit entwickeln sich innerhalb weniger Tage. In einigen Fällen fällt Patient plötzlich in ein diabetisches Koma. In diesem Fall sollte Kranke sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Zu Symptomen gehören auch:

  • verstärkter Durst;
  • Geruch von Aceton in der Atemluft;
  • häufiges Harnlassen;
  • schlechte Heilung von Wunden;
  • Hautjucken usw.

Symptome von Typ-2-Diabetes. Seit langem tritt Typ-2-Diabetes ohne offensichtliche Symptome auf. Das ist der sogenannte Prädiabetes-Zustand, wenn Patient noch Chancen hat, die Entwicklung der Pathologie zu vermeiden. Eines der ersten Symptome von Typ-2-Diabetes ist erhöhte Müdigkeit, aber nur wenige Menschen achten darauf. Mit der Zeit verschlechtert sich das Sehvermögen des Patienten, es gibt Gedächtnisprobleme. Aufgrund des hohen Niveaus an Glukose im Blut entsteht es bei Krankem eine Tendenz zur Entwicklung von Infektionskrankheiten (insbesondere Pilzerkrankungen). Frauen leiden oft an Soor. Die Patienten haben Durst (sie verbrauchen bis zu 3-5 Liter Flüssigkeit pro Tag). In schweren Fällen erscheinen Geschwüre aufgrund einer trophischen Störung in den Geweben.

Was soll Kranke bei Diabetes machen?

Wenn Sie mindestens eines der oben genannten Symptome feststellen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und sich allen relevanten Untersuchungen unterzogen werden. Wenn bei einem Patienten Diabetes diagnostiziert wird, muss er alle Empfehlungen des Arztes bezüglich der Annahme von Medikamenten und diätetischen Einschränkungen befolgen.

Diagnostik des Diabetes

Diabetes wird durch folgende Labortests diagnostiziert:

  • Bestimmung von Glukoseniveau;
  • Durchführen eines Glukosetoleranztests;
  • Bestimmung von glykosyliertem Hämoglobin;
  • Urinanalyse auf Zuckergehalt;
  • Urinanalyse auf den Aceton-Inhalt (Aceton kann im Urin und bei anderen Erkrankungen vorhanden sein).

Behandlung des Diabetes

Das Hauptziel der Behandlung von Diabetes ist eine Abnahme des Glukoseniveaus im Blut. Bei Typ-1-Diabetes sind Insulininjektionen erforderlich. Bei 2-Typ-Diabetes werden üblicherweise hypoglykämische Medikamente und Diät verordnet, die unter Berücksichtigung des Körpergewichts, des Geschlechts und der körperlichen Belastung des Patienten berechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.